Mehr Selbstbewusstsein für Männer

Eine gesunde Portion Selbstbewusstsein sollte man am besten kaufen können – das wäre vermutlich am einfachsten, allerdings ist es das nicht. Auch wenn es nur wenige zugeben, haben viele Männer ein Problem mit ihrem Selbstwertgefühl und verstecken dies nur sehr gut. Nach außen hin wollen sie eben immer das starke Geschlecht sein und Frauen sind da oft nicht anders.

Ein sicheres Auftreten fängt bei der richtigen Frisur und dem richtigen Outfit an. Selbst die Unterhose ist entscheidend. Mit Joe Synder Activewear und Joe Snyder Slips oder Olaf Benz 0965 wird man sich aber immer gut fühlen. Danach folgen dann eine gut sitzende Hose und ein ordentliches Hemd oder Shirt. Zudem muss man schauen, dass man stets einen gepflegten Bart und gut geschnittene Haare hat. Ein gesundes Selbstvertrauen ist unglaublich wichtig für ein glückliches Leben. Wer auf sich selbst vertraut, lebt glücklicher und übersteht auch schwere Situationen besser. Wer wirklich etwas in seinem tiefsten Inneren ändern möchte, der muss sich so akzeptieren wie er ist und außerdem viel Zeit in das investieren, was er erreichen möchte. Man sollte im ersten Schritt wissen wer man eigentlich ist. Was sind eigentlich die eigenen Stärken und wo liegen die Schwächen? Man sollte sich selbst ein wenig besser kennenlernen und die eigene Persönlichkeit wertschätzen. Niemals darf man sich herunterbuttern lassen, da jeder Mensch gute Seiten hat und auch jeder Mensch seine schlechten Seiten akzeptieren muss. Erst wenn man diese selbst akzeptieren kann, darf man auch von anderen erwarten, dass diese das tun. Man kann immer lernen die eigenen schlechten Seiten anzunehmen und zu akzeptieren. Das geht besonders einfach, indem man sich Ich Botschaften formuliert.  Man darf nicht immer denken, dass alles daneben geht, sondern sollte man negativen Erlebnissen eher denken, dass morgen ein besserer Tag wird und man aus den Fehlern lernt. Sicheres Auftreten kann man aber auch von den lernen, die man bewundert. Man sollte sich also ein Vorbild suchen, was auch einfach aus dem Bekanntenkreis sein kann. Man sollte sich für eine Person entscheiden, die eine tolle Ausstrahlung hat und gute Konversation betreiben kann. Dann kann man diese Person mal genauer beobachten und schauen welche Körpersprache diese hat. Wenn es sich um einen Freund handelt, kann man ihn auch einfach direkt fragen. Man muss also die eigene Wahrnehmung schärfen und lernen bestimmte Dinge zu erkennen. Dann kann man auch selbst schnell wachsen. Gestik und Mimik spielen dabei eine wichtige Rolle. All diese Dinge sagen etwas über uns aus. Unsere Ausstrahlung verrät immer wie wir uns fühlen und was uns beeinflusst. Man sollte zum Beispiel immer eine aufrechte Körperhaltung haben und seine Mimik versuchen zu entspannen. Das wird einem schon sehr weiterhelfen und ist der erste Schritt zur Besserung.

LEDs im Test

bathroom-2094716_960_720Led Leuchten sind generell zwar ein bisschen teurer in der Anschaffung, allerdings kann man hiermit jede Menge Strom sparen. Bereits nach einem Jahr wird man es an den Kosten merken und sieht schnell, dass sich der Umstieg in jedem Falle lohnen wird. LED ist aber nicht gleich LED, weshalb man zuvor einige Informationen benötigt, damit man sich mit seinem Licht am Ende auch wohl fühlt.  

Strom sparen will jeder und vor allem größere Haushalte merken einen Wechsel immer sehr gut. In einem ganzen Haushalt kann einem das sehr viel Geld einbringen, allerdings ist der Markt für Energiesparlampen mehr als unübersichtlich, weshalb viele gar nicht mehr so genau wissen, was sie jetzt eigentlich kaufen sollen, um möglichst viel Geld einzusparen. Zudem gibt es EU Vorschriften, an die man sich halten muss und Glühbirnen sind sowieso seit geraumer Zeit verboten bzw. kann man diese auch gar nicht mehr im normalen Handel nachkaufen. Auch die Halogen Lampe hat auf jeden Fall ausgedient, da auch diese zu viel Strom fressen und auf Dauer jede Menge Geld kosten. Der neuste Stand der Technik sind auf jeden Fall Led Lampen, da diese deutlich sparsamer arbeiten. Die Stiftung Warentest ist bekannt für ihre Tests, denen man wirklich vertrauen kann. Auch diese Testergebnisse besagen, dass LEDs deutlich länger leben als Halogenlampen. Sie kosten zwar ein wenig mehr, allerdings schlägt es bei 3 Stunden Licht am Tag schon direkt ein bis drei Euro auf die Jahresrechnung. LEDs sind also mit Abstand die besten Leuchtmittel, aber welche Marken können empfohlen werden? Laut Stiftung Warentest sind die LEDs von Philipps, Ledo, Toshiba und Light Me besonders gut. Hiermit kann man auf keinen Fall etwas falsch machen, da diese alle eine 1er Bewertung erhalten haben. LED Leuchten gibt es aber auch mit verschiedenen Sockel Typen, allerdings sind die gängigsten Modelle die GU 5,3 und die GU 10. Wenn es überhaupt einen Punkt gibt, den LEDs noch nicht so ganz im Griff haben, dann die lebensechte Wiedergabe von Farben, allerdings hat sich auch dieser Punkt in den letzten Jahren stetig gebessert. In bestimmen Bereichen der Wohnung sollte man den Halogenstrahlern vielleicht noch treu bleiben. Um bei dem Umstieg auf eine LED die gewohnten und gewünschten Lichtverhältnisse beizubehalten, sollte man die Watt Zahl einer Glühbirne mal zehn nehmen und schon hat man die erforderliche Lumen Zahl.  Hier gibts LED Fluter Test.

Welche Arten von Treppenliften gibt es?

Ein Treppenlift für mehr Unabhängigkeit

Für Menschen, die aus gesundheitlichen oder aus altersbedingten Gründen immobil sind, stellen moderne Treppenlifte eine ideale Unterstützung für mehr Selbstständigkeit dar.

Um eine möglichst bedarfsgerechte Ausstattung mit Treppenliften zu gewährleisten, bieten die Hersteller verschiedene Arten und Systeme an. Jedes einzelne Modell kann zudem auf die baulichen Gegebenheiten in Innenräumen und in Außenbereichen abgestimmt werden. Darüber hinaus sind verschiedene Bedienoptionen möglich, sodass variierende Schweregrade an körperlichen Einschränkungen individuell abgedeckt werden können.

Gegenwärtig sind folgende Arten an Treppenliften handelsüblich, die fabrikneue Aufzüge und als Treppenlift gebraucht bestellt werden können. Die hochwertigen Liftunion – Treppenlifte werden außerdem preislich gestaffelt und bei Gebrauchtzustand generalüberholt präsentiert.
treppenlift
Ein geeigneter Aufzug für Seniorinnen und Senioren oder für Interessenten anderer Altersgruppen mit körperlichen Behinderungen kann entweder der Sitzlift oder der Stehlift, der Plattformlift oder der Hublift sowie die Geraden-Treppenlifte oder die kurvig fahrenden Treppenlifte eine Option sein.
Die bequemen und eher kompakten Sitzlifte sind als Fahrstuhl zu empfehlen, wenn die Betroffen nicht mehr Treppen steigen können. Sitzlifte haben jedoch den Nachteil, dass der Rollstuhl oder der Gehwagen am Ort des Einstiegs zurück bleibt. Eine ausgeklügelte Idee, diesem Makel vorzubeugen, sind Sitzlifte, die den Rollstuhl gleich mitführen können. Dann setzen sich die Personen einfach auf den Sitz, sichern sich mit einem Gurtsystem und lassen sich von einem Stockwerk zum nächsten befördern.
Die Sitz-Treppenlifte verfügen über einen Akku, der für die ununterbrochene Bereitstellung von elektrischem Strom sorgt.
Noch platzsparender als der Sitzlift ist der Stehlift. Seine Betriebsweise ist der des Platzformlifts und des Sitzlifts ähnlich. Der Fahrgast bleibt beim Fortbewegen in aufrecht stehender Position. Die Mitfahrenden können sich an einem Bügel festhalten oder sich mit einem Gurt einen sicheren Stand verschaffen. Für sitzend zu transportierende Rollstuhlfahrer ist ein Stehlift daher nicht geeignet. In einem Stehlift können nur teilweise immobile Personen bewegt werden, die noch stehen können. Außerdem sind die Stehlifte so schmal, dass sogar ein kleiner Rollstuhl nicht einparken kann.
Plattformlifte sind echte Allrounder, denn sie nehmen einen Rollstuhlfahrer samt Rollstuhl oder eine gehbehinderte ältere Person mit ihrem Rollator auf. Im Gegensatz zu einem Treppenlift als Sitzlift müssen sich die Patienten nicht erst mühsam auf den Sitz bewegen. Oftmals ist ein Plattformlift sogar so geräumig, dass eine Begleitperson mit einsteigen kann. Solche praktischen Treppenlifte gibt es als leistungsfähige Aufzüge für draußen und drinnen. Die geräumigen Plattformlifte sind als Hilfsmittel an Treppen oder Absätzen zu finden.
Typisch für Plattformlifte ist, dass der Einstieg ohne Probleme ebenerdig erfolgen kann. Die Auffahrtrampe wird daher so niedrig wie möglich gehalten. Unter dieser Voraussetzung ist das Hineinrollen mit dem Rollstuhl ohne großartige Kraftanstrengung zu schaffen. Um ein Zurückrollen des Rollstuhles entgegen zu wirken, wird eine Sperrsicherung ausgeklappt. Erst dann hebt sich der Plattformlift. Gesteuert wird dieser ebenfalls mit einer Fernbedienung oder mit einem Joystick. Die Stromzufuhr basiert wiederum auf einem wiederaufladbaren Akku in Form von Batterien. Diese erhalten an jedem Haltepunkt eine Aufladung. Üblich sind gleichfalls Innovationen an Plattformlifts, an denen die Ladestation im Lift integriert ist.
Einen Treppenlift gebraucht oder nagelneu gibt es bei bestehendem Bedarf ebenfalls als Hublift. Hublifte sind als Fahrstuhl zweckmäßig, wenn es darum geht, eine Mobilität über Absätze unterschiedlicher Höhenlimits zu realisieren. Ein Hublift, der von seinem Aufbau her einem Plattformlift gleicht, leistet eine gerade verlaufende, vertikale Bewegung abwärts und aufwärts. In vielen Fällen kann es kostengünstiger sein, sich anstatt eines aufwendigen, teuren Treppenfahrstuhlsystems einen einfach funktionierenden Hublift anzuschaffen. Besonders sinnvoll sind Hublift außen an Gebäuden. Allerdings werden auch zeitgemäße Hublifte für das Überwinden von Absätzen im Haus montiert. Das geschieht entweder unmittelbar an der Treppe, an einer tragfähigen Wand oder auf dem jeweiligen Absatz.
Entgegen vielen Ängsten von Nutzern der Treppenlifte kann es nicht geschehen, dass der Fahrstuhl einmal ohne elektrischen Strom ist. Sogar bei einem Stromausfall speisen die Batterien das Hilfsmittel verlässlich.
Die baulichen Strukturen in öffentlichen und privaten Gebäuden zeichnen sich fast immer durch variierende Treppenformen aus. Die Treppenlifte müssen daher seitens ihrer Konstruktion, ihrer sicherheitstechnischen Eigenschaften und ihrer Arbeitsweise für diese Bedingungen konzipiert sein. Das wird erreicht, indem sowohl sogenannte Geraden-Treppenlifte als auch Kurventreppenlifte offeriert werden.
Ein waagerecht oder senkrecht gerade verlaufender Treppenlift bedeutet den geringsten Einbauaufwand. Sowohl der Einsatz an Material als auch der Montageaufwand sind relativ gering. Diese Treppenlifte gelten somit als kostengünstigste Version. Von Treppe zu Treppen müssen lediglich die verschiedenen Steigungen beachtet werden. Dazu werden entsprechend ausgesuchte Steigungsprofile und genormte Schienensysteme an die Treppen angebaut. Gerade verlaufende Treppenlifte lassen sich zudem einfach weiter veräußern.
Wer einen eigenen Kurventreppenlift weiterverkaufen möchte, hat es da schon schwerer. Diese Produkte sind technisch und konstruktionsbedingt genau auf die bestehenden Treppenverhältnisse ausgelegt. Sie sind damit praktisch Unikate und nicht so universell wie die Geraden-Treppenlifte. Die hohen Kosten für einen Kurventreppenlift lassen sich durch die weitreichenden Anpassungsarbeiten und die komplizierte Montage begründen. Als positiv kann bei Kurventreppenliften hervorgehoben werden, dass es fast keine Treppe gibt, für der keine Lösung parat ist.
 Nach oben

Mama Blog und Zwillingsbedarf

Die meisten Menschen sind auf der Suche nach dem wahren Glück. Doch was versteht man darunter eigentlich? Das ist Ansichtssache – viele Menschen verstehen darunter einen passenden Partner oder eine passende Partnerin zu finden. Viele davon wünschen sich auch Kinder mit dem Partner oder der Partnerin zu haben. Diese können das Glück perfekt machen. Ein Kind ist immer etwas ganz Besonderes. Besonders schön ist es, wenn man Eltern von Zwillingen ist oder wird. Oft haben Zwillinge zueinander ein sehr enges Verhältnis, das nicht selten das ganze Leben über anhält. Falls Sie Zwillinge erwarten, werden Ihnen sicherlich einige Fragen durch den Kopf gehen. Wir können Ihnen versichern, dass es ganz normal ist, wenn Sie Angst vor dem Elternwerden haben. Es ist nie einfach Eltern zu sein – doch Kinder geben einen extrem viel zurück. Falls Sie und Ihr Mann Zwillingseltern werden, sollten Sie ein paar Dinge beachten. Welche das sind, werden wir Ihnen in den nachfolgenden Abschnitten erzählen.

Zwillingseltern werden – es ist wichtig relativ entspannt zu bleiben

In unerem Mama Blog zeigen wir Ihnen wie Sie entspannt bleiben können. Natürlich ist das Elternwerden und Elternsein keine einfache Zeit – das liegt nicht zuletzt auch daran, dass jede/r Außenstehende sagt was man anders machen sollte, was man falsch macht usw… Machen Sie sich bewusst, dass Sie Ihre eigene Erfahrungen als Eltern machen müssen. Man kann nicht alles richtig machen und in vielen Fällen gibt es gar kein “richtig” oder “falsch”. Vieles ist Ansichtssache – besonders wichtig ist es, dass Sie sich liebevoll um Ihre Zwillingskinder kümmern. Wenn Sie das machen, können Sie gar nicht viel falsch machen. Des Weiteren sollten Sie sich für Ihre Kinder einen Zwillingskinderwagen zulegen. Letzteres ist sehr wichtig, denn Sie sollten regelmäßig mit Ihren Kindern an die frische Luft gehen.

Mama Blog – weitere Tipps zu den Themen Zwillinge und Kinderwagen

Wie bereits gesagt sollten Sie sich einen Kinderwagen zulegen. Ein spezieller Kinderwagen für Zwillinge bietet Platz für beide Kinder. So können Sie zusammen mit ihrem Partner und Ihren beiden Babys regelmäßig Spaziergänge machen. Doch Sie sollten nicht irgendein Kinderwagen kaufen – es ist wichtig, dass Sie sich im Vorfeld über die entsprechenden Kinderwagen informieren. So können unter anderem Vergleichsseiten bei der Auswahl des richtigen Kinderwagens weiterhelfen. Daneben erscheint es auch sinnvoll sich im Internet Kundenbewertungen zu den verschiedenen Produkten durchzulesen. Diese sind in der Regel am aussagekräftigsten. Informieren Sie sich darüber was andere Eltern über die entsprechenden Kinderwagen sagen. Das kann Ihnen die Entscheidung schon mal deutlich erleichtern. Wir hoffen, dass wir Ihnen ein wenig behilflich sein konnten!!

Weiterführende Links

Stoffe für das Eigenheim finden

Wenn man mit empfindlichen Stoffen arbeitet, dann sollte man auch stets die Pflegehinweise beachten, weil man ansonsten schnell keinen Spaß mehr daran haben wird und das Kleidungsstück kaputt geht. Natürlich hängt es auch immer noch von der Beschaffenheit und Qualität der Produkte ab. Online kann man besonders hochwertige Stoffe bei http://www.stoffe-zanderino.de/ kaufen. Zudem bekommt man hier eine außerordentlich große Auswahl geboten.

substances-43354_960_720

Bei der Reinigung von Baumwolle sollte man generell allgemeine Lösungsmittel verwenden, weil Baumwolle nicht lösungsmittelempfindlich ist. Die Behandlung in einem Trockner kann normalerweise ebenfalls durchgeführt werden, allerdings sollte man immer das Pflegeetikett berücksichtigen. Textilien aus Baumwolle muss man bei etwa 200 Grad bügeln und außerdem darf die Ware vorher unter keinen Umständen feucht gemacht werden. Baumwolle kann man zu verschiedenen Zwecken einsetzen, vor allem aber werden hieraus Tshirts, Unterwäsche, Jeans, Stoffhosen und Blusen hergestellt. Aber auch Tischdecken, Dekorationen, Bettwäsche und andere Tücher kann man besonders gut herstellen, weil dieser Stoff so unglaublich vielseitig ist. Baumwollstoffe sind auch Cord, Biber, Denim, Frottier und Feinripp. Neben Baumwolle werden auch besonders viele Dinge aus dem Stoff Leinen hergestellt. Dieser Stoff gehört zu den ältesten pflanzlichen Naturfasern und wurde bereits im alten Ägypten benutzt. Damals wurden Mumien präpariert. Leinen wird aus der Flachspflanze gewonnen und die wichtigsten Länder sind Belgien, Irland, die Niederlande, Deutschland und Russland. Aber auch Frankreich ist inzwischen ein gutes Produktionsland geworden. Der Nachteil an Leinen ist auf jeden Fall, dass es schnell und stark knittert, allerdings auch sehr haltbar ist. Es kann besonders gut Feuchtigkeit aufnehmen und flust überhaupt nicht. Im Winter kann es wärmen, allerdings besitzt es nur eine sehr geringe Wärmehaltung. Von Natur aus handelt es sich um einen gelben Stoff, der sich auch nicht besonders schnell einfärben lässt und zudem ist das Material besonders anfällig für Stockflecken. Man kann Leinen kochen und auch chloren. Es können demnach auch alle Lösungsmittel eingesetzt werden. Zudem kann man Leinen einfach in den Trockner werfen und bei 220 Grad glatt bügeln. Im Sommer tragen viele Menschen besonders gerne Kleidung aus Leinen, weil sie sich so schön luftig und leicht anfühlt. Neben Sommerkleidern können aber auch Röcke, Blusen und Hemden daraus hergestellt werden. Geschirrtücher und Bettwäsche bestehen ebenfalls besonders oft aus diesem Material. Zu guter Letzt solle auch noch Viskose erwähnt werden, die eine Chemiefaser aus natürlichen Polymeren ist. Dieses Material lässt sich im Vergleich zu Leinen besonders gut einfärben und bietet eine besonders hohe Feuchtigkeitsaufnahme. Die Festigkeit von Viskose ist aber nur sehr gering, insbesondere wenn sie nass ist.

 

Badfliesen Beispiele

Schon seit vielen Jahrhunderten werden bestimmte Wohnbereiche am liebsten mit Fliesen ausgestattet, da sie den Räumen einen ganz besonderen Flair geben und einen individuellen Trend verkörpern. Fliesen gehören demnach schon lange zu den beliebtesten Boden- und Wandbelägen. Es gibt sie in ganz vielen verschiedenen Varianten und Farben. Man muss sich jedoch ein bisschen informieren, ehe man sich für eine bestimmte Fliesensorte entscheidet. Nicht jede Fliese eignet sich beispielsweise für den Sanitär- oder Außenbereich.

Die Ursprünge dieses Materials reichen weit in die Vergangenheit zurück. Schon vor etwa 30.000 Jahren wurden die ersten Gegenstände aus Ton hergestellt. Insbesondere in den verschiedenen Kulturen war dies sehr wichtig, um schöne Dinge und Wahrzeichen zu kreieren. Oft wurden Skulpturen gebaut, die über Jahrzehnte an einem bestimmten Platz standen. Fliesen sind heute eigentlich einfach für den Bodenbelag bekannt. Dass die Geschichte bis ins Altertum zurückreicht, ist nur den wenigsten bekannt. In Persien und Ägypten wurden Fliesen aus Keramik besonders gerne an die Wand geklebt. In der arabischen Kultur waren diese kaum wegdenkbar. In Europa hingegen waren die schönen Bodenbeläge noch über Jahre unbekannt und wurden demnach selten eingesetzt. Hier wurde eher auf Holz gesetzt. Durch Mauren wurden dann Fliesen plötzlich auch interessant. Nachdem sie in Spanien und Portugal so gut ankamen, siedelten sie auch früher oder später nach Deutschland über. Viele Familien können sich in der heutigen Zeit kaum noch ein Leben ohne die Fliese vorstellen, denn welchen anderen Fuß- und Wandbelag hätte man ohne diese im Badezimmer? Zudem bekommt man eine gewisse Modernität, gute Qualität, Langlebigkeit  und sehr viel Flexibilität geboten. Moderne Fliesen sehen unheimlich hochwertig und schön aus und können einem Raum demnach einen ganz besonderen Charme verleihen. Wer sein Bad renovieren möchte, der sollte sich einige Badfliesen Beispiele im Internet ansehen, um sich ein wenig Inspiration zu holen. Die ersten Fliesen, die einst nicht mehr aus Italien stammten, wurden in Deutschland erstmals um das Jahr 1.000 benutzt. In der Herstellung waren sie damals sehr teuer, weshalb auch nicht jeder darüber verfügen konnte. Demach galten sie auch als Zeichen des Ruhms und der Anerkennung. Dank industrieller Herstellung sind Fliesen heute nicht mehr zu teuer für die Allgemeinheit, allerdings verloren sie deshalb auch an Bedeutung. In Mitteleuropa konnte der Bodenbelag sich schnell durchsetzen und oft wurden außergewöhnliche Innovationen erstellen. Natürlich gehören Fliesen mittlerweile an die Tagesordnung und trotzdem stellen sie immer noch ein kleines Highlight dar. Dank der großen Vielfalt werden sie auch in fast jedes Eigenheim passen, egal welchen Stil man verfolgt. Es gibt sogar Fliesen, die wie Laminat-Fußboden aussehen, allerdings viel pflegeleichter sind.