Ihr Sonnenschutz für den Sommer – Elegant und nach Maß

Markisen und Rollos kommen vor allem im Sommer zum Einsatz. Für viele Menschen sind sie hilfreich und werden auch dementsprechend oft verkauft. Von beiden gibt es verschiedene Arten sowie verschiedene Anwendungsbereiche. Welche Vorteile bietet jedoch eine Markise bzw. ein Rollo? Diese Sache sowie die Vorteile werden im folgenden Artikel besprochen?

Vorteile einer Markise

Markisen bieten sich hervorragend für den Balkon an. Da man in den meisten Balkons keine Rollos hat, kommen dort die beliebten Markisen zum Einsatz. Einer der größten Vorteile ist, dass sie extrem leicht zum Aufbauen sind und es auch sehr preiswerte Modelle gibt. Natürlich gibt es auch sehr teure Varianten, jedoch sind viele Markisen für einen guten Preis erhältlich. Die Markisen nach Maß sind meistens die teureren Varianten, da diese extra geschneidert werden müssen und somit eine extra Anzahlung anfällt. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie einen gute Schutz vor der UV-Strahlung bieten. Mit einer Markise am Balkon muss man sich nicht extra mit Sonnencreme einschmieren, wenn man sich dort hinsetzen will. Zudem gibt es auch Markisen die sehr schick aussehen und somit den Balkon zur Geltung bringen lassen.

Vorteile eines Rollos

Der Hauptvorteil eines Rollos ist die leichte Anwendungsart. Sie sind sehr leicht anzuwenden und bieten auch guten Schutz vor der Sonne. Sie können auch ein Zimmer sehr schön verdunkeln, sodass man besser schlafen kann. Es gibt verschiedene Anbringungsarten bei den Rollos. Die äußeren lassen sich meist schwerer anbringen, als die inneren. Ein Rollo, dass im Zimmer ist, kann man meist selbst einbauen, während man bei den äußeren meist einen Fachmann benötigt. Auch hier gibt es, wie bei den Markisen, preiswerte Modelle. Jedoch ist es hier wichtig, dass man einen Blick auf die Qualität des Rollos gibt. Denn Rollos mit schlechter Qualität gehen meist schnell kaputt und man muss sich daraufhin wieder einen neune kaufen. Daher ist es besser, dass man einmal etwas mehr Geld ausgibt und einen guten Rollo kauft, bevor man einen mit schlechter Qualität kauft und sich wieder einen neuen holen muss. 

Welche Arten von Markisen gibt es?

Auch hier ist die Vielfalt groß. Die Markisen können nicht nur für den Balkon, sondern auch für ein Wohnmobil eingesetzt werden. Hier ist es besonders praktisch, da man die Markise überall mithat wo das Wohnmobil ist. Falls man mal in ein sehr heißes Gebiet fahren sollte, benutzt man einfach die Markise und man hat wieder schönen Schatten. Es gibt auch automatisierte Markise. Das heißt, dass man sie nicht mehr mit der Hand ausfahren muss, sondern ganz einfach per Knopfdruck oder Fernbedienung, Hierbei sollte man jedoch beachten, dass diese Arten auch meist teurer sind. Weitere Markisenarten wären die Korbmarkise, die Seitenmarkise, die Gelenkarmmarkise, die Klemmmarkise, die Seilspannmarkise und die Wintergartenmarkise. Je nach Verwendungszweck wird man sich auch für eine andere Markise entscheiden. Daher ist es auch wichtig, dass man die verschiedenen Arten kennt. Die häufigsten sind jedoch die Balkonmarkise oder die Wohnmobilmarkise. 

Abschließend kann man sagen, dass Markisen oder Rollos eine sehr große Hilfe im Sommer sind und daher zu Recht eine große Beliebtheit genießen.