So entrümpeln die Profis

Hausfassade

Wenn man eine Wohnung oder ein Haus entrümpeln lassen will, dann kann man dies in den wenigsten Fällen alleine schaffen. Und auch zusammen mit Freunden und Bekannten kann dies mitunter schwierig werden. Denn häufig müssen diese arbeiten und haben nicht alle am selben Tag Zeit. Was ist aber, wenn die Entrümpelung schon in den nächsten Tagen stattfinden muss? Der Folgende Ratgeber: “Haushalt Entrümpeln – So machen es die Profis” soll genau hierzu wertvolle Tipps, Informationen und Erfahrungen vermitteln. Wie geht also eine professionelle Firma bei einer Entrümpelung vor? Ein gutes Beispiel für eine professionelle Entrümpleungsfirma ist eine Firma für Entrümpelung in Duisburg

Zunächst ist die Frage, ob man eine Wohnung oder ein Haus entrümpeln lassen möchte. Gerade auch für Entrümpelungsprofis ist diese Frage von Relevanz. Im Anschluss ist auch zu klären, wie viele Räume das Objekt hat, sowie die Anzahl der Quadratmeter. Bevor es mit der Entrümpelung losgehen kann, ist zumeist auch eine Besichtigung des zu entrümpelnden Objekts erforderlich. Nur auf diese Weise können Profis die Sachlage korrekt einschätzen. 

Wohnung entrümpeln lassen

Wenn man von professionellen Unternehmen für Entrümpelungen eine Wohnung entrümpeln lassen will, sollte man auch das Vorgehen der Profis kennen. Im ersten Schritt werden alle Eckdaten des Objekts ermittelt. Zu den relevanten Daten einer Wohnung zählen neben der Quadratmeterzahl auch die Anzahl der Räume. Ebenso wird die betroffene Immobilie in der Regel besichtigt. Auf diese Weise kann der Umfang des Unrats und Abfalls in Augenschein genommen werden. Auch die Art des Unrats, sowie der zu entsorgenden Gegenstände ist wichtig. Handelt es sich beispielsweise um Sondermüll? Wie viel Müll bzw. Abfall ist zu entsorgen usw. Experten in diesen Angelegenheiten finden sich beispielsweise bei der Entrümpelung in Bochum. 

Haus entrümpeln lassen

Auch ein Haus kann man professionell entrümpeln lassen. Hierzu ist es anzuraten, eine gute Firma zu beauftragen. Zunächst werden alle relevanten Fakten bezüglich des Objekts aufgenommen. Hierzu zählen neben der Quadratmeter Anzahl auch die Anzahl der Räume. Denn an dieser Stelle sollte man wissen: Ein großes Haus entrümpeln wird wesentlich länger dauern, als zum Beispiel nur ein paar Räume. Aus diesem Grund wird der Umfang des Auftrags genau ermittelt. Ebenfalls ist von Interesse, welche Art von Abfall entsorgt werden soll. Auch ist hier relevant, ob ein Container bestellt werden muss. Wenn von der Entsorgungsfirma ein Container bereitgestellt werden muss, dann kann die Entrümpelung schon einmal aufwändiger sein. Auch ist eine weitere Frage, wer den Abtransport der entsorgten Möbel und des Abfalls übernimmt. 

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten für eine Entrümpelung können variieren. Hier kommt es ganz darauf an, welche Leistungen bei der Entrümpelungsfirma in Anspruch genommen werden. Auch ist hier zu beachten, ob das Unternehmen aus der Region stammt. Denn bei Entrümpelungs-Firmen aus der Region Bochum fallen die Anfahrtswege weg. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass man selbst auch aus der Region Nordrhein-Westfalen stammt. Generell gilt auch: Alle Kosten sollten detailliert im Angebot beschrieben sein. Auch der Leistungsumfang sollte vor Auftragsvergabe klar ersichtlich sein. Falls hier etwas unklar sein sollte, lohnt es sich, besser noch einmal bei der Entrümpelungsfirma nachzufragen.